Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

von Daniela Falkner

6 Fragen an dich selbst um dir deinen Alltag zu erleichtern!

Ich möchte dir heute sechs Fragen zur Selbstbefragung von ganzem Herzen empfehlen. Geringer Zeitaufwand bei maximalem Mehrwert - das verspreche ich dir! So kommst du wieder in tiefe Verbindung mit dir selbst. Und das ist wiederum die Basis für jede weitere Verbindung in deinem Leben – neben uns selbst profitieren unsere geliebten Kinder und Partner:innen davon am Meisten.

 

Die Selbstbefragung ist eine wunderbare Möglichkeit sich selbst wieder ein Stück näher zu kommen. Auch ich bin von dieser besonderen Art der Reflexion ein großer Fan. Es ist eine meiner persönlichen Lieblingsübungen, die ich mit großer Begeisterung regelmäßig selbst durchführe.
Mit sich selbst auseinander zu setzten macht natürlich immer Sinn, mir persönlich sogar auch Spaß.
Besonders hilfreich empfinde ich diese Fragen allerdings dann, wenn es mir nicht gut geht, ich traurig bin oder mir mal wieder alles zu viel ist.

Als Coachin, Lebens- und Sozialberaterin bin ich in meiner Arbeit von der Haltung getragen, dass mein Gegenüber die individuelle Lösung für jedes Problem in sich trägt. Meine Rolle dabei ist es die richtigen Fragen zu stellen sodass der/die Kund:in seine/ ihre individuelle Antwort findet. Genau da liegen auch meine größte Leidenschaft und auch meine Expertise. Durch meine Neugierde und Intuition lasse ich mich treiben und freue mich durch meine Fragen bei meinen Kunde:innen neue Denkanstöße für individuelle Lösungen auszulösen.
Durch die folgende Übung wird, ähnlich wie nach einem Coaching bei mir, nachher eine kleine Veränderung in deinem Leben eingetreten sein. I promise :-)

 

 

„Der Mensch ist nicht für das schicksalhafte Geschehen verantwortlich, sehr wohl aber für seine Antwort darauf“

 

Du kannst dir die Fragen bei einem schönen Spaziergang durchlesen und im Kopf beantworten.
Meistens bevorzuge ich es mir eine gemütliche Stimmung und einen besonderen Rahmen dafür zu schaffen.

Dann widme ich mich in Ruhe jeder einzelnen Frage und erlaube mir mit offenem Herzen und voller Bewusstheit meine Antworten in einem schönen Notizbuch meiner lieben Freundin Miriam https://www.inlovewithpaper.com/collections/all festzuhalten.
Beides hat seinen besonderen Reiz – finde deinen eigenen Rahmen, es geht nur darum es zu MACHEN. Starte am besten gleich los!

Musikvorschläge die mich bei solchen Übungen oft begleiten:

DEIN WEG ZU DIR SELBST

1. Trägst du in deinem Herzen eine Bitte für jemanden?

Sprich oder schreibe seinen/ ihren Namen auf und formuliere was genau du für diese Person möchtest, was für diese Person getan werden soll.
Benenne auch die Menschen die du trösten willst, die Kranken, die du leiden siehst. Sag für alle wenigstens ein Wort.

 

2. Was brauchst du heute für dich?

Sei offen und ehrlich über Verhaltensweisen die dich an dir selbst stören. Hol sie dir her und benenne sie – wenn du magst nimm dir vor, ein bestimmtes Verhalten das dich stört, in der nächsten Zeit zu ändern oder es loszuwerden. Zögere auch nicht um Gesundheit sowie einen glücklichen Ausgang deiner Arbeiten, Geschäft oder Studien zu bitten. Sprich/ schreibe den Wunsch, die Bitte aus/ auf. Was brauchst du gerade heute? Was genau soll für dich heute getan werden?

 

3. Trägst du gerade einen Plan mit dir?

Erzähle ihn, schreibe ihn auf. Was beschäftigt dich? Was denkst du? Was wünschst du? Was soll für deinen Bruder, für deine Schwester, deine Freunde, deine Familie getan werden? Was möchtest du für sie tun? Was weckt heute besonders deine Aufmerksamkeit? Was wünschst du ganz sehnlich? Über welches Mittel verfügst du, um es zu erreichen? Sag wenn dir ein Vorhaben schlecht gelingt, halte inne, schließe die Augen und werde ganz still. Dann hör zu wenn dir deine innere Stimme die Gründe für den Misserfolg nennt.

 

4. Fühlst du dich traurig oder schlecht gestimmt?

Führe in allen Einzelheiten an was dich traurig macht. Wer hat dich verletzt? Wer hat deine Selbstliebe beleidigt? Wer hat dich verachtet? Erzähle nochmals alles, benenne jede Kleinigkeit die dir jetzt einfällt und dann frage dich, was du jetzt auf der Stelle bereit bist zu verzeihen und ruhen zu lassen und dich somit befreist.
Spürst du in deiner Seele jene unbestimmte Schwermut, die zwar unberechtigt ist, aber trotzdem nicht aufhört, dir das Herz zu zerreißen? Lass sie los – vertraue darauf, dass es kommt wie es richtig für dich ist und du es handeln wirst können.
Spürst du Abneigung bei Menschen, die dich vorher gern mochten, die dich jetzt vergessen haben, und sich von dir entfernen, ohne dass du ihnen dazu den geringsten Anlass gegeben hast? Schicke ihnen jetzt, wenn du willst und es dir möglich ist, ein, zwei gute Gedanken.

 

5. Worüber hast du dich in letzter Zeit gefreut?

Erzähl was seit deiner letzten Selbstbefragung dein Herz berührt, getröstet und dich zum Lächeln gebracht hat. Vielleicht hast du angenehme Überraschungen erlebt; vielleicht hast du glückliche Nachrichten erhalten, einen Brief, ein Zeichen der Zuneigung; vielleicht hast du eine Schwierigkeit überwunden, bist aus einer ausweglosen Lage herausgekommen.
Sag einfach und aus tiefem Herzen DANKE

 

6. Willst du dir was versprechen?

Wozu bist du entschlossen dir heute vorzunehmen? Auf was möchtest du verzichten das dir schadet und deinen Frieden stört.

 

Wenn du magst hier noch meine Empfehlung für eine Musikbegleitung für die Übung:

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Bettina Dablander |

Bin grad über diese 6 Fragen gestoßen und muss sagen, sie haben mir gerade gut getan, bin grad in der Lage, dass mein Körper bissl schlapp gemacht hat, und ich einen Gang zurückschalten muss, danke lg Bettina

Antwort von Daniela Falkner

Das freut mich liebe Bettina. Anscheinend ist das gerade Thema bei sehr vielen Frauen :-) - bekomme sehr viel ähnliches Feedback auf unterschiedlichen Kanälen dazu. LG Daniela

Kommentar von Rita Lawrence |

Leider muss ich mich heute morgen fertig machen und meine Enkelin abholen.
Würde es gerne nachholen.

Bitte rechnen Sie 3 plus 2.

Copyright 2022. All Rights Reserved.